Eckermann Drums
Eckermann Drums
Landknecht
 
Die Landknechtstrommel (auch Tambour oder Tabor genannt) kam, wie viele andere Instrumente, mit den Arabern nach Europa. Erste Notationen und Spielanweisungen finden sich in der „Orchésographie" (1588) von Thoinot Arbeau. Besonders französische Komponisten der Barockzeit begannen, konkrete Trommelstimmen in eine Orchesterpartitur mit einfließen zu lassen. (z.B.: Marin Marais)
 
Eckermanndrums Landknechtstrommeln sind mit dem historischen Strickspannsystem ausgestattet. Das mit Kevlar verstärkte Hanfseil und feine Lederlaschen ermöglichen das Stimmen der Trommel.  Das Eckermanndrums Kathedral Bass Fell auf der Spielseite liefert einen bassigen und voluminösen Klang.
 
Landknechttrommel Details:
 
Alle aufgelisteten Dimensionen sind mit einem dünnen Resonanzfell und einem Kathedral Bass Fell ausgerüstet.
 
Buchenzarge
Hohe oder flache Spannringe
Hanfschnur (Dehnungsfaktor 3%)
Lederschlaufen
 
 
 
Landknechtstrommel, Kesseltiefe 30cm / 11"
Standard Durchmesser (kompatibel mit synthetischen Fellen)
 
Ø 35 cm / Ø 14"
 
Ø 50 cm / Ø 19"
 
 
 
Landknechtstrommel, Kesseltiefe 42cm /  16"
Standard Durchmesser (kompatibel mit synthetischen Fellen)
 
Ø 50 cm / Ø 16"
 
 
 
Landknechtstrommel, Kesseltiefe 45cm /  17"
Standard Durchmesser (kompatibel mit synthetischen Fellen)
 
Ø 40 cm / Ø 16"
 
 
 
Landknechtstrommel, Kesseltiefe 50cm /  19"
Standard Durchmesser (kompatibel mit synthetischen Fellen)
 
Ø 45 cm / Ø 18"
 
 
 
Landknechtstrommel, Kesseltiefe 50cm /  19"
Standard Durchmesser (kompatibel mit synthetischen Fellen)
 
Ø 35 cm / Ø 14"
 
 
 
Optional:
 
Schnarre
 
Einzelanfertigungen von Fellen und Zargen nach individuellen Vorgaben auf Anfrage.
 
Bemerkenswerte "Feldaufnahmen":  
 
Landsknechttrommel 40.45 
 
Capella De Ministres
CD Musica Angelica: Stella maris fulget
Medieval Drum 40.45
Get the Flash Player to see this player.
Euskal Barrokensemble
Pedro Estevan: Medieval Drum 40.45. Flat tuning rim
Eckermann DRUMS
Westbahnstraße 35/9, 1070 Wien | Tel. +43 (0)1 9047166